FANDOM



Autumn Blaze Nirik form ID S8E23

Ein Kirin in seiner Nirik Form

Kirin sind ein eigenes Volk mit eigener Kultur aus Schweigen ist Silber, Reden ist Gold.

BeschreibungBearbeiten

Kirin sind ponyartige Geschöpfe deren Fähigkeiten denen der Einhorn-Ponys entsprechen, sie können vor allem Magie anwenden. Dabei leuchtet aber nicht das ganze Kirinhorn auf, sondern nur dessen Streifen.

Wenn sie aber in Wut geraten, dann verwandeln sie sich in Nirik, feurige und vor allem gefährliche Geschöpfe. Als Nirik können sie Feuer erzeugen und sogar beherrschen, wenn sie ihre Gefühle im Griff haben.

GeschichteBearbeiten

Einst herrschte Harmonie bei den Kirin bis sie in Wut und Streit gerieten und sich in Niriks verwandelten und dadurch ihr Dorf zerstörten.

Rain Shine, die Anführerin der Kirin, verfügte, dass niemand mehr sprechen sollte. Also tauchten die Kirin auf ihrer Anweisung hin im Strom der Stille und verloren dadurch die Sprache und Emotionen.

Das Dorf wurde wieder aufgebaut und es herrschte Frieden.

Allerdings ertrug Autumn Blaze das Leben in Schweigen nicht. Eines Tages stieß sie zufällig auf Fohlen-Atemblumen, aus denen sie einen Trank herstellte durch den sie ihre Stimme und Emotionen wieder zurückbekam.

Doch die Kirin lehnten eine Heilung strikt ab und Rain Shine stellte Autumm Blaze vor die Wahl: Entweder bleiben und nie wieder reden oder reden und sie verlassen. Autumm Blaze verließ das Dorf.

Als Fluttershy und Applejack im Auftrag der Karte zu den Kirin kamen erfuhren sie schließlich von den Umständen, die zum Schweigen der Kirin führten. Fluttershy und Applejack gerieten in Streit darüber, ob das Aufgeben von Emotionen wirklich dem Frieden dient.

In der Befürchtung, dass der Streit das Dorf zur Zerstörung führen könnte, versuchten die Kirin Fluttershy und Applejack in den Stom der Stille einzutauchen. Doch erschien Autumn Blaze in ihrer Nirik-Form und nahm die beiden in Schutz.

Zusammen schaffte es die drei die Kirin zu überzeugen, dass Emotionen zwar gefährlich sein können, aber was man mit ihnen macht sollte mehr zählen. Sie machten klar, dass sogar gute Freunde streiten können und man nicht seine Gefühle aufgeben sollte, nur um Ärger zu vermeiden.

So nehmen die Kirin das Heilmittel und können seither wieder sprechen und fühlen.

Heimat Bearbeiten

Die Kirin leben auf dem Gipfel der Wagnis, jenseits von Equestria.

Namentlich Bekannt Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Kirin ist ein Fabelwesen in der ostasiatische Kultur, auf Chinesisch heißt er Qilin, auf Japanisch Kirin, auf Koreanisch Girin, auf Vietnamesisch Kỳlân. Das Kirin ist die ostasiatische Entsprechung eines Einhorns. In der Ming-Dynastie wurde das Tier mit einem Drachenkopf mit Flammenornamenten und Ochsenhufen, sowie mit Fisch- beziehungsweise Drachenschuppen dargestellt. In der Qing-Dynastie kamen ein Hirschgeweih, ein Löwenschwanz und der Bart eines Karpfens hinzu. Dem Kirin wird eine friedliche Natur nachgesagt und es verkörpert die Liebe von Frieden und Güte. Das Qilin gilt allgemein als Symbol für Glück, Friedfertigkeit, Gerechtigkeit und Kindersegen. In der japanischen Kunst hat es mehr Ähnlichkeit mit einem Hirsch als mit dem chinesischen Original.
  • Nirik ist Kirin rückwärts geschrieben.

Navboxen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.