FANDOM


Mauds Nicht-Überraschungsparty ist die dritte Folge der achten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die einhundertzweiundsibzigste der Serie.

Pinkie Pies super-beste-Freundin-Schwester Beziehung zu Maud wird auf die Probe gestellt, als diese sich mit jemanden anfreunden, den Pinkie nicht ausstehen kann.

InhaltBearbeiten

Aplaus für Maud PieBearbeiten

Heute Abend ist Pinkie Pie im Comedy Club in dem ihre Schwester Maud auftritt. Allerdings ist Pinkie auch die einzige die über die steinernen Witze ihrer Schwester lacht. Erst als Pinkie Maud die lustigste, unterhaltsamste und unglaublichste Komikerin aller Zeiten nennt hat das Publikum doch noch was zu lachen.

Andere PläneBearbeiten

Auf dem Heimweg will Pinkie den Auftritt richtig feiern, doch hat Maud schon andere Pläne. Genau wie gestern und Vorgestern. Überhaupt haben die Pie-Schwestern in der letzten Zeit nichts zusammen gemacht weil, Maud immer anderweitig beschäftigt war. Sehr zu Pinkies Missmut. Maud tut es leid doch ehe sie den Grund erklären kann nimmt Pinkie die Entschuldigung an. Damit sie beide solange noch so Schwesternzeit vor Mauds Geburtstag verbringen können. Wofür es von Pinkies Seite „natürlich“ keinen besonderen Grund gibt. Geschweige den das sie irgend etwas „besonders“ dafür plant. Also verabreden sich die beiden für Morgen.

Hat irgendwer Maud geshen?Bearbeiten

Am nächsten Tag schaut Pinkie bei Maud in der Kristallhöhle rein. Nur ist Maud nicht da. Wie sie darüber nachdenkt kommt Pinkie auf die Idee das Maud mit ihr Verstecken spielt. Doch weder in Ponyville, noch in Yakyakistan oder der schrecklichen Schlucht ist Maud zu finden. Aus Sorge fängt Pinkie schon an überall Suchplakate anzubringen.

Bei StarlightBearbeiten

Etwas später stellt Pinkie Starlights Zimmer auf den Kopf. Aber auch hier keine Maud Pie. Dabei war das nach Discords Dimension und Granny Smiths Wachsfigurenmuseum der letzte Ort wo sie für Pinkie sein konnte. Starlight versichert ganz alleine zu sein und möchte wissen was los ist. Pinkie erzählt das sie mit Maud deren Geburtstagskuchen planen wollte. Um zu verhindern das es die Überraschungsparty ruiniert, hätte Pinkie selbstredend nicht gesagt wofür der Kuchen ist. Aber Maud ist einfach nicht zu finden, dabei ist Pinkie sonst viel besser im Versteck spielen. Starlight vermutet das Maud wohl einen neue Gesteinsformation entdeckt und vergaßen hat sich mit Pinkie treffen zu wollen. Sie schlägt vor das Pinkie sich um den Kuchen kümmern soll, während sie nach Maud sucht. Das hält Pinkie für eine gute Idee.

Ein nervige BegegnungBearbeiten

Kurz darauf sucht Pinkie ein Geschäft für Backbedarf auf. Als sie bestellen möchte weist ein Pony sie darauf hin, dass es vor ihr dran war. Selbstredend ist Pinkie so höflich zurückzutreten. Doch das Pony vor ihr schweigt die Verkäuferin nur an. Als Pinkie wissen möchte was es da tut. Stellt es klar mit einem Pony in einem Kaufponyladen zu sprechen, zwei Minuten bevor er zur Mittagspause schließt. Da Pinkie es eilig hat versucht sie die Sache zu beschleunigen. Schließlich sagt das Ponys nur „wiedersehen“. Pinkie kann nicht fassen dass das Pony die ganze Zeit da stand nur um das zu sagen. Es musste sich ja schließlich entscheiden zwischen „wiedersehen“ und „bis später“ entscheiden. Während es auf Nachfrage den Unterschied erläutert bringt Pinkie das Pony zur Tür. Das nicht gedankt sich für seinen präzise Sprache zu entschuldigen. Nun will Pinkie sich wieder den Kuchenzutaten widmen. Leider ist die Verkäuferin zwischenzeitlich in ihre Mittagspause gegangen. Pinkie ist davon völlig frustriert, besonders von diesem merkwürdigen Pony.

Mauds FreundBearbeiten

In diesem Moment stößt Pinkie mit Maud zusammen. Es tut ihr leid nicht dagewesen zu sein. Nach ein bisschen Pinkie-Geplapper kommt Maud endlich dazu ihrer Schwester zu erklären das sie keinen Zeit hatte weil sie jetzt einen Freund hat. Über diese Nachricht ist Pinkie ganz aus dem Häuschen und löchert Maud mit Fragen. Maud erzählt das sie und ihr Freund viel gemeinsam haben weswegen Pinkie ihn mögen wird. Die kann es gar nicht mehr erwarten ihn kennen zu lernen. Zu ihrem Glück braucht Pinkie nicht warten. Hinter einem Stein, den Pinkie zuerst für den Freund hält, tritt zu ihrem Schreck das Pony aus dem Laden vor.

MudbriarBearbeiten

Maud stellt Pinkei ihren Freund als Mudbriar vor. Der klarstellt das er und Pinkie sich ja schon kennen. Was auch ein großer teil der folgenden Unterhaltung ist. Da Pinkie nach jeder versehentlichen Unhöflichkeit wieder von vorne anfangen will.

Maud und Mudbriar haben sich auf einer Steinmesse kennen gelernt. Zwar zieht er Stöcke Steinen vor, jedoch gab es eine Ausstellung mit versteinertem Holz. Weshalb er es für einen Stöckemesse hält. Worüber Mud und Maud lange diskutieren könnten. Pinkie hat auch ein gewisses Interesse an Stöcken. Den man braucht ja immer welche für Pinatas. Doch das ist für Mudbriar Stockmissbrauch. Maud meint das Mudbriar Pinkie mal sein Haustier vorstellen sollte. Also holt Mudbriar einen kleinen Stock raus. Sein Haustier Stöckchen, der sich bestens mit Mauds Haustein Bröckchen versteht. Was Pinkie nicht versteht da es für sie nur ein Stöckchen ist.

Seltsam, ruhig und merkwürdigBearbeiten

Am Abend schüttet Pinkie Starlight ihr Herz aus. Sie ist völlig frustriert über Mudbriar, den sie einfach nicht versteht. Noch weniger was Maud an ihm findet. Zum Beispiel hat er ein Lebloses Objekt als Haustier. Genau wie Maud, findet Starlight. Das findet Pinkie aber nicht. Da Bröckchen für sie zehn mal so viel Persönlichkeit wie ein Stock oder Mudbriar hat. Überhaupt ist Mud für sie das Gegenteil ihrer Schwester. Denn die ist lustig, freundlich, fürsorglich und kommunikativ, Mudbriar dafür ist seltsam, ruhig und irgendwie merkwürdig. Was auch auf Maud zutrifft, findet Starlight. Das sieht Pinkie jedoch anders, den wen sie wie Mud wäre, wären sie ja keine besten Schwesterfreundinnen. Nur scheint Maud Mud irgendwie zu mögen wirft Starlight ein. Sie schlägt vor das Pinkie etwas Zeit mit Mudbriar verbringen sollten um zu erkennen was sie gemeinsam haben. Da beide schon mal Maud mögen könnte er Pinkie ja bei der Party zu Mauds Geburtstag helfen. Unterdessen will Starlight Maud beschäftigen. Der Gedanke sagt Pinkie zu.

PartyplanungBearbeiten

Am nächsten Tag hat Pinkie Maudbriar ins Nascheckchen geholt und bugsiert ihn in ihre Partyplaner Höhle. Wo sie ihr ganzes Partymaterial lagert. Dabei stellt Mudbriar fest das es keine Höhle sondern einen Kaverne ist, den Unterschied hat Maud ihm erklärt. Wie dem auch sein zeigt Pinkie ihm was sie geplant hat. Essbare Steinteller, Diamanten Eiswürfel und eine Kieselstein Pinata. Die man aus Rücksicht auf Mudbriar aber auch weglassen kann. Jetzt möchte aber auch Mud ein paar Vorschläge machen. Den alles was Pinkie vorgeschlagen hat, ist nicht unter den Dingen von denen er weiß das Maud sie mag. Generell mag Maud keine Überraschungen. Was Pinkie nicht glauben kann, den ihr hat sie das nie gesagt. Mud vermutet das Maud Pinkies Gefühle schützen wollte und deswegen nichts sagte. Jetzt platzt Pinkie der Kragen. Den da sie mit Maud aufgewachsen ist sie auch die Maud-Expertin. Aber wen er es nicht glaubt können sie ja Maud fragen.

Wer hat recht?Bearbeiten

Kurz um suchen Pinkie und Mudbriar Maud auf, die mit Starlight gerade Drachensteigen lässt. Auf Nachfrage erklärt Maud das sie Überraschungspartys mag, da sie weis wie Glücklich Pinkie ist wen sie die plant. Ergo macht sie es nur ihrer Schwester zu liebe. Den Maud würde an ihrem Geburtstag lieber etwas mit Pinkie, Starlight, Bröckchen und Mudbriar unternehmen. Pinkie kann es nicht fassen das ihrer Schwester keine Party möchte und denkt das Mudbriar dahinter steckt. Dazu rät Pinkie Maud es mit Mudbriar nicht so ernst zu nehmen, weil es für sie unmöglich ist ihn zu mögen.

Schnell lenkt Starlight Mudbriar mit Drachensteigen ab. Während Pinkie Maud zur rede stellt. Maud stellt klar das sie weder für den einen noch den anderen ist. Genau genommen will sie mit ihnen allen zusammen sein. Den alles an Mudbriar macht sie glücklich. Was Pinkie tief trifft. Starlight versucht die Lage zu beruhigen doch Pinkie rennt weinend weg.

GegenteiltagBearbeiten

Pinkie kann nicht begreifen wieso Maud Mudbriar mag und fragt sich ob Gegenteil Tag ist.Dabei überkommen sie Gedanken wie ihre besten Freundinnen sich gegenteilig verhalten würden. Die sie so in Panik versetzten das Pinkie weiter rennt.

Innere WerteBearbeiten

In ihrer Verzweiflung ist Pinkie noch mitten in der Nacht Heim auf die Pie-Steinfarm. Wo sie ihren anderen beiden Schwestern Limestone und Marble alles erzählt. Sie erhofft sich von ihnen einen Hinweis was sie übersehen hat. Denn Pinkie liebt Maud und sie würde Mudbriar auch gerne mögen, aber sie findet nichts an ihm das liebenswert ist. Kurz um führt Limestone Pinkie zu einem Stein der für sie Blau, weiß und funkelnd ist. Doch sieht Pinkie nur einen einfachen grauen Stein. Also spaltet Marbel den Stein und es kommen wunderschöne blau weiße Juwelen zu Vorschein. Limestone erklärt dass es eine Geode ist. Von außen ein gewöhnlicher Stein in deren inneren die Schönsten Juwelen sind. So ist es auch mit Mudbriar. Pinkie sieht nur den Stein, aber Maud erkennt die Juwelen. Selbst wen Pinkie glaubt das Mudbriar langweilig ist, muss sie sehen wie glücklich er Maud macht. Für ihre Schwester ist das alles was zählt. Pinkie versteht es nun, worauf es ein Pie-Kuscheln gibt. Jetzt muss sie aber los, den sie schuldet Mud einen Entschuldigung und Maud eine Party.

Ein Zweig zur VersöhnungBearbeiten

Etwas Später ist Mudbriar dabei sein Geschenk für Maud, einen Holzklotz, einzuwickeln. Allerdings hat er Schwierigkeiten das Papier festzuhalten und gleichzeitig die Schleife zu binden bis Pinkie ihm Hilft. Die ihm zur Entschuldigung einen Olivenzweig reicht. Pinkie hat eingesehen das sie unfair zu Mudbriar war und ist jetzt bereit sich seine Idee für Mauds Geburtstag anzuhören. Wen er ihn noch mit ihr planen möchte. Zunächst stellt Mudbriar klar das Pinkie da keinen Olivenzweig hat sondern eine Querkus. Die er zu schätzen weiß. Pinkie und Mudbriar schließen Freundschaft und er hat schon eine Idee für die Party.

Die beste PartyBearbeiten

Auf der Party feiern die Gäste mit einer Pappkamerad-Maud. Während die echte mit Pinkie und Mudbriar aus gebührender Entfernung zu sieht. Was Maud gut gefällt. Pinkie erzählt das es Mudbriars Idee war eine Überraschungsparty für sie zu planen auf die Maud nicht gehen muss. Wobei Mudbriar klarstellt das es ja keine Überraschung für Maud war das sie von hier aus die Vorbereitungen verfolgen konnte. Pinkie lässt es gut sein, freut sich und umarmt die beiden.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

  • Z. 13:03: Maudbriar verwendet eine Technik der Loci-Methode ähnlich wie Sherlock Holmes in der TV-Serie Sherlock.
  • Z. 16:15: Der Text der Rainbow Dash Vision „Langsam und stetig bringt einen ans Ziel“ ist die Lektion des Märchens vom Hasen und der Schildkröte.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.