FANDOM



Mudbriar ist ein Erdpony aus Mauds Nicht-Überraschungsparty

PersönlichesBearbeiten

Mudbriar besitzt eine extrem ruhige Persönlichkeit. Er ist äußerst fasziniert von Stöcken. Was so weit geht das er eine Abneigung gegen "Stockmissbrauch" hat. Worunter für ihn auch die Verwendung als Piniataschlagstock fällt. Was auch die bislang einzigen fälle sind bei dem man ihn entsetzt sieht.

Mudbriar nimmt es bei seiner Ausdrucksweise sehr genau und erläutert auch seiner Umwelt gerne die Details. Sein Gedächtnis ist exzellent.

Mudbriar hält sich einen Hausstock namens Stöckchen.

GeschichteBearbeiten

In Mauds Nicht-Überraschungsparty plant Pinkie Pie eine Überraschungsparty für ihrer Schwester Maud Pie und will sich dafür noch mit Kuchenzutaten eindecken. Als sie im Laden bestellen möchte weist ein Pony sie darauf hin, dass es vor ihr dran war. Selbstredend ist Pinkie so höflich zurückzutreten. Doch das Pony vor ihr schweigt die Verkäuferin nur an. Als Pinkie wissen möchte was es da tut. Stellt es klar mit einem Pony in einem Kaufponyladen zu sprechen, zwei Minuten bevor er zur Mittagspause schließt. Da Pinkie es eilig hat versucht sie die Sache zu beschleunigen. Schließlich sagt das Ponys nur „wiedersehen“. Pinkie kann nicht fassen dass das Pony die ganze Zeit da stand nur um das zu sagen. Es musste sich ja schließlich entscheiden zwischen „wiedersehen“ und „bis später“ entscheiden. Während es auf Nachfrage den Unterschied erläutert bringt Pinkie das Pony zur Tür. Das nicht gedankt sich für seinen präzise Sprache zu entschuldigen. Nun will Pinkie sich wieder den Kuchenzutaten widmen. Leider ist die Verkäuferin zwischenzeitlich in ihre Mittagspause gegangen. Pinkie ist davon völlig frustriert, besonders von diesem merkwürdigen Pony. In diesem Moment stößt Pinkie mit Maud zusammen. Die ihr ihren neuen Freund Mudbriar, das Pony von Vorhin vorstellt. Der klarstellt das er und Pinkie sich ja schon kennen. Was auch ein großer teil der folgenden Unterhaltung ist. Da Pinkie nach jeder versehentlichen Unhöflichkeit wieder von vorne anfangen will. Maud und Mudbriar haben sich auf einer Steinmesse kennen gelernt. Zwar zieht er Stöcke Steinen vor, jedoch gab es eine Ausstellung mit versteinertem Holz. Weshalb er es für einen Stöckemesse hält. Worüber Mud und Maud lange diskutieren könnten. Pinkie hat auch ein gewisses Interesse an Stöcken. Den man braucht ja immer welche für Pinatas. Doch das ist für Mudbriar "Stockmissbrauch". Maud meint das Mudbriar Pinkie mal sein Haustier vorstellen sollte. Also holt Mudbriar einen kleinen Stock raus. Sein Haustier Stöckchen, der sich bestens mit Mauds Haustein Bröckchen versteht. Was Pinkie nicht versteht da es für sie nur ein Stöckchen ist. Pinkie sucht Rat bei Starlight, die ihr Vorschlägt etwas Zeit mit Mudbriar zu verbringen. Um doch noch Gemeinsamkeiten zu finden. Der Gedanke sagt Pinkie zu. Am nächsten Tag hat Pinkie Maudbriar ins Nascheckchen geholt und bugsiert ihn in ihre Partyplaner Höhle. Wo sie ihr ganzes Partymaterial lagert. Dabei stellt Mudbriar fest das es keine Höhle sondern einen Kaverne ist, den Unterschied hat Maud ihm erklärt. Wie dem auch sein zeigt Pinkie ihm was sie geplant hat. Essbare Steinteller, Diamanten Eiswürfel und eine Kieselstein Pinata. Die man aus Rücksicht auf Mudbriar aber auch weglassen kann. Jetzt möchte aber auch Mud ein paar vorschläge machen. Den alles was Pinkie vorgeschlagen hat, ist nicht unter den Dingen von denen er weiß das Maud sie mag. General mag Maud keine Überraschungen. Was Pinkie nicht glauben kann, den ihr hat sie das nie gesagt. Mud vermutet das Maud Pinkies Gefühle schützen wollte und deswegen nichts sagte. Jetzt platzt Pinkie der Kragen. Den da sie mit Maud aufgewachsen ist sie auch die Maud-Expertin. Aber wen er es nicht glaubt können sie ja Maud fragen. Kurz um suchen Pinkie und Mudbriar Maud auf, die mit Starlight gerade Drachensteigen lässt. Auf Nachfrage erklärt Maud das sie Überraschungspartys mag, da sie weiß wie Glücklich Pinkie ist wen sie die plant. Ergo macht sie es nur ihrer Schwester zu liebe. Den Maud würde an ihrem Geburtstag lieber etwas mit Pinkie, Starlight, Bröckchen und Mudbriar unternehmen. Pinkie kann es nicht fassen das ihrer Schwester keine Party möchte und denkt das Mudbriar dahinter steckt. Dazu rät Pinkie Maud es mit Mudbriar nicht so ernst zu nehmen, weil es für sie unmöglich ist ihn zu mögen. Schnell lenkt Starlight Mudbriar mit Drachensteigen ab. Während Pinkie Maud zur rede stellt. Maud stellt klar das sie weder für den einen noch den anderen ist. Genau genommen will sie mit ihnen allen zusammen sein. Den alles an Mudbriar macht sie glücklich. Was Pinkie tief trifft. Starlight versucht die Lage zu beruhigen doch Pinkie rennt weinend weg. In ihrer Verzweiflung sucht Pinkie ihre anderen Schwestern Limestone und Marble auf. Die ihr Klar machen dass selbst wen Pinkie glaubt das Mudbriar langweilig ist, muss sie sehen wie glücklich er Maud macht. Für ihre Schwester ist das alles was zählt. Etwas Später ist Mudbriar dabei sein Geschenk für Maud, einen Holzklotz, einzuwickeln. Allerdings hat er schwirigkeiten das Papier fest zu halten und gleichzeitig die Schleife zu binden bis Pinkie ihm Hilft. Die ihm zur Entschuldigung einen Olivenzweig reicht. Pinkie hat eingesehen das sie unfair zu Mudbriar war und ist jetzt bereit sich seine Idee für Mauds Geburtstag anzuhören. Wen er ihn noch mit ihr planen möchte. Zunächst stellt Mudbriar klar das Pinkie da keinen Olivenzweig hat sondern eine Querkus. Die er zu schätzen weiß. Pinkie und Mudbriar schließen Freundschaft und er hat schon eine Idee für die Party. Auf der Party feiern die Gäste mit einer Pappkamerad-Maud. Während die echte mit Pinkie und Mudbriar aus gebührender Entfernung zu sieht. Was Maud gut gefällt. Pinkie erzählt das es Mudbriars Idee war eine Überraschungsparty für sie zu planen auf die Maud nicht gehen muss. Wobei Mudbriar klarstellt das es ja keine Überraschung für Maud war das sie von hier aus die Vorbereitungen verfolgen konnte. Pinkie lässt es gut sein, freut sich und umarmt die beiden.

In Silverstream bei den Basilisken hat Maud Pie zu einer Frühlingsfestparty in ihrer Höhle eingeladen. Starlight und Trixie haben dazu einen Kuchen gebacken, der zwar nicht der schönste geworden ist aber das ist nebensächlich. Trixie freut sich auch das alle Schüler inzwischen weg sind und so keine Gefahr besteht das Starlight ins Büro gerufen wird. Den die gute hat es in letzter Zeit ziemlich übertrieben jederzeit für alle ein offenes Ohr zu haben.

Da taucht Terramar, Silverstreams Bruder, auf. Er ist in heller Aufregung weil seine Schwester verschwunden ist. Er sollte sie am Berg Aris Bahnhof abholen, aber sie ist nicht angekommen. Sunburst merkt an das es ein sehr langer Weg von Ponyville zum Berg Aris ist, sie kann überall sein. Terramar erzählt das ihre Eltern mit den Hippogreifen überall suchen, am Land und im Meer zwischen hier und zuhause. Terramar wollte in der Schule suchen. Starlight erklärt das die Schule geschlossen und die Schüler fort sind. Terramar ist sich da nicht ganz sicher, er weiß das Silverstream noch ein Projekt für Twilight machen musste, vielleicht ist sie geblieben um es fertig zu machen. Starlight weiß allerdings nichts von einem Projekt, dazu merkt Trixie an das Starlight ihr Büro geschlossen hat als sie letztens da war. Terramar traut seinen Ohren nicht, was für eine Vertrauenslehrerin weißt eine Schülerin mit einem Problem ab.

Eine die viel zu viel Arbeitet, verteidigt Trixie sie. Starlight hatte ununterbrochen ein offenes Ohr für ihre Schüler und damit meint sie zu jeder Zeit. Außer wen es wirklich darauf ankommt, wie Starlight sich vorwirft und gibt sich die Schuld an der Situation. Die anderen sollen ruhig weiter feiern, sie geht mit Terramar die Schule kontrollieren.Doch sind ihre Freunde nicht mehr in Partystimmung.

Starlight zaubert sich und Terramar vor die Schule. In dem Moment treffen auch ihre Freunde ein. Sie haben beschlossen ihr zu helfen. Starlight ist ihnen Dankbar, aber sie trägt die Verantwortung für die Schüler und hat ihre Aufgabe nicht erfüllt als es darauf ankam.

Dazu räumt Trixie ein das sie wohl etwas mit Schuld trägt da sie Starlight gedrängt hat ihr Büro endlich zu schließen. Was die Party angeht so wird einfach eine Suchtrupp Party daraus. Terrama lenkt die Aufmerksamkeit wieder auf Silverstream, die vielleicht alleine im Everfree Forest ist. Starlight erzählt das sie anscheinend an einem Forschungsprojekt über Basilisken arbeitet.

Sunburst ist entsetzt, den es ist inzwischen allgemein bekannt das ein Basilisk andere Wesen mit seinem Blick versteinern kann und diese Reptilienvögel sind äußerst scheue Einzelgänger, wo sollen sie nur anfangen zu suchen? Zum Glück hat Trixie sehr viel Erfahrung darin anderen Ponys zu erzählen das sie Erfahrungen mit gefährlichen Kreaturen im Everfree Forest hat. Alle sollen ihr folgen.

Die Gruppe stürmt in den Everfree Forest wo Trixie sie mit ihren Fährtenleserkünsten schnurstracks im Kreis führt. Auf Starlights nachfrage ob sie Bescheiden wie man einen Basilisken findet muss Trixie verneinen, aber wen sie sonst einer gefährlichen Kreatur in einem Wald nicht begegnen will begegnet sie ihr so immer. Dazu meint Sunburst das sie einen konkreten Plan brauchen. Also wirft Terrama einen Blick in Silverstrems Aufzeichnung, in denen steht das der Basilisk steinige Terrain und reichlich Schatten bevorzugt. Was in einem Wald eher schwer zu finden ist, weil Schattenbäume nicht auf Felsen wachsen. Allerdings weiß Mudbraier das Kiefer in Ritzen im Felsen wachsen können. Da entdeckt Starlight einige Kiefern.

Die Gruppe findet einen kleine Schlucht die voll mit den sonst einzelgängerischen Basilisken ist. Sunburst vermutet das es einen Art Völkerwanderung ist. Terramar kann keine Spur von Silverstream ausmachen, er darf sich nicht vorstellen das sie von den Basilisken gefangen wurde. Trixie ist froh das die Tiere unten in der Schlucht sind. Da tauchen drei Basiliken hinter ihnen auf. Starlight ermahnt alle daran das sie sie nicht ansehen dürfen weil ihr Blick versteinert. Auf Terramars frage was sie jetzt tun soll weiß Sunburst einen Antwort, laufen!

Die Gruppe stürmt los und zerstreut sich. Starlight macht sich auf die suche um sie wieder zusammen zu bringen. Maud hält sich gerade die Basilisken mit Steinetreten vom Leib als Starlight sie findet. Leider haben die Basilisken Mudbriar versteinert, was ihn für Maud noch attraktiver macht.

Als die Gruppe wieder beisammen ist, ist Trixie dafür das sie sofort verschwinden. Dem hält Terramar gegen das sie noch keinen Spur von Silverstream haben. Da finden die Basilisken sie. Diesmal flieht die Gruppe gemeinsam. Dabei verschlägt es sie zum Schloss der zwei Schwestern in dem sie sich verschanzen.

Sunburst hofft das Silverstream ein gutes Versteck hat, den wen sie hier wirklich eine Basiliskenwanderung haben, dann wird diese einen ganzen Mondzyklus dauern. Terramar kriegt eine Krise das er seinen Eltern mitteilen muss das seine Schwester von diesen fürchterlichen Vögeln umzingelt ist. Maud möchte einen Basilisken fangen um Mudbriar zu erlösen.

Starlight gibt sich die Schuld an allem und will sich nie wieder frei nehmen von ihren Beraterpflichten. Das findet Trixie jetzt etwas extrem. Dem hält Starlight gegen das wen sie nicht zur Party galoppieren wollte, Silverstream jetzt bei ihrer Familie wäre und alle ihren Spaß auf der Party hätten. Stattdessen wird Silverstream vermisst, sie werden von einem Schwarm Basilisken gejagt und Mudbriar wurde versteinert. Und trotz allem haben sie keine Ahnung ob Silverstream in den Everfree Forrest gegangen ist. Starlight weiß nicht wo sie noch suchen sollen. Da fällt Trixie das Baumhaus der Freundschaft im Hof auf. Bei ihrer Erklärung was das ist, fällt Starlight ein das sie da zu erst hätten nach sehen sollen.

Die Gruppe eilt ins Baumhaus wo sie Silverstrem finden, in Gesellschaft eines Basilisken. Silver kann gerade noch einen Kampf verhindern und stellt den Basilisken als Edith vor, sie hilft ihr bei dem Forschungsprojekt.

Als Starlight Silver ermutigte ihre Probleme selbst zu lösen beschloss sie ihr Projekt vor der Abreise zu beenden. Sonst wäre sie bei ihrem Familien besucht nur abgelegt gewesen. Da die Schule geschlossen war kam sie ins Baumhaus. Auf Terramas frage warum sie nicht bescheid gesagt hat, tut es Silverstream leid. Als Edith ihr helfen wollte hat sie irgendwie das Zeitgefühl verloren. Basilisken sind sehr freundlich wen man weiß wie man mit ihnen umgeht. Was Silverstream demonstriert und Edith etwas streichelt. Sunburst ist buff das sie herausgefunden hat wie man den Nestinstinkt der Basilisken weckt. Silverstream erzählt das es faszinierende Wesen sind, die einmal im Jahr durch den Wald wandern. Auf ihre Frage ob die anderen sich vorstellen könne was passiert wen man auf dem Schwarm trifft präsentiert die Gruppe den versteinerten Mudbriar.

Zurück in Mauds Höhle entschuldigt sich Silerstream bei Mudbriar für die Versteinerung, zum Glpck konnte Edith ihn zurückverwandeln. Tatsächlich hat die Erfahrung ihm geholfen Steiner besser zu schätzen, zu Mauds Freude. Terramra bedankt sich bei allen für ihre Hilfe auf der Suche.

Starlight wünscht sich aber das sie Silverstrem überhaupt nicht in Stich gelassen hätte. Trixie stellt klar das sie das gar nicht hat Starlight findet im es im Grunde aber schon. Zwar hat sich alles zum guten gewendet doch es hätte auch schlimm enden können. Sunburts meint das keiner von ihr erwartet die Schüler rund um die Uhr zu beaufsichtigen. Silverstream findet es toll das Starlight immer da ist, aber dadurch neigt man auch dazu sie mit dingen zu belästigen die vielleicht nicht super wichtig sind. Trixie macht deutlich das sie wissen das Starlight als Vertrauenslehrerin einen große Verantwortung trägt, Aber ohne Pause Arbeiten ist schlecht für jedes Pony und auch ihr gegenüber nicht fair. Starlight überlegt Sprechzeiten einzuführen, dann könnte Silverstrem vielleicht sortieren worüber sie reden muss. Silverstrem gesteht das Starlight ihr bei dem ganzen anderen Kram sowie nicht geholfen hat.

Ehe sie das vertiefen können wünscht Trixie allen ein fröhliches Frühlingsfest und bietet Kuchen an. Der inzwischen so versteinert ist das sich die Kelle dran verbiegt. Nur ein Grund mehr für Maud ein Stück zu wollen.

In Der Quiz-Galopp nehmen Maud und Mudbriar am Quiz-Galopp teil. Die Quizmeisterin ist Granny Smith, die die beide in ein Team lost. was einigen Unmut in der Menge auslöst. Die beiden werden nämlich jede Woche ein Team, was Statistisch einfach unmöglich ist. Es wäre ja Okay, wen sie nicht so gut wären. Zu ihren Konkurrenten gehören Twilight und Pinkie Pie die zum Leidwesen der Ehrgeizigen ersteren ein Team bilden.

In dessen verlauf ist Twilight zusehens frustrierter von Pinkie. Dann stellt Granny die Frage : Was für eine Art von Stein kann man benutzen um Feuer zu entfache? Pinkie antwortet zu erst, den Schwarzen. Maud korrigiert das diese Sorte Feuerstein heißt. Genau den hat Pinkie gemeint und fragt ob sie beide den Punkt kriegen. Dazu erklärt der anwesende Sunburst das laut den Regeln alle Antworten absolut Exakt sein müssen. Er würde Helfen wen er könnte da er sich in dieser Kategorie auch auskennt.

Darauf tut Twilight so als würde ihr der Name des berühmte Felsen in Greifenstein nicht Einfallen und bittet Pinki mal Maud zu fragen. Dem kommt sie gerne nach was einige Unruhe in die Anwesenden bringt. Granny erklärt das es nicht erlaubt andere Spieler nach Steinen auszufragen wen das die aktuelle Kategorie ist. Steht auch irgendwo im Regelbuch. Wie dem auch sei ist Pinkie zu ihrer Bestürzung disqualifiziert. Durch die Regeln kann sich Twilight mit Sunburst zusammen tun.

Granny stellt die Frage, wer reiste vor langer Zeit aus einem weit entfernten Land nach Equestria, um den dort ansässigen Ponys ihre Magie zu stehlen. Twilight antwortet Tirek. Doch Mudbriar wirft ein das Twilights Antwort unvollständig ist, es waren nämlich Tirek und Scorpan. Ein Erklärungsversuch warum Scorpan nicht zählt scheitert und Mudbriar kriegt den Punkt. Sunburst nimmt die Glocke an sich, auch sonst behandelt er sie genauso wie sie Pinkie. Da begreift Twilight was sie getan hat und geht sich bei Pinkie entschuldigen. Die beiden vertragen sich wieder und können auch zurück ins Spiel, wen sie bei Null anfangen. So könne sie zwar nicht gewinnen, die Punkte der anderen Teams sind um die Fünfzig, aber sie können ihren Spaß haben, zusammen.

Auftritte Bearbeiten

Achte Staffel
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
NNVNNNNNNHNNNNNNNNNNNNNNNN
Neunte Staffel
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26
NNNNNNNNNNVNNNNVNNNNNNENHH

Verbindung zu anderen CharakterenBearbeiten

Maud Pie
Seine Freundin

Stöckchen
Sein Hausstock

GalerieBearbeiten

NavboxenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.