Fandom


My Little Pony: Equestria Girls – Die Geschichte von Everfree ist der vierte Film des My Little Pony Ablegers Equestria Girls.

Nach den aufrengenden Freundschaftsspielen wollen die Canterlot Wondercolts Ferien in Camp Everfree machen. Doch die Magie, von der sie wegwollten, eilt ihnen voraus.

InhaltBearbeiten

Ein MitternachtsalptraumBearbeiten

Sci-Twi hat einen Alptraum und so verschlafen, dass ihre Freundinnen schon nach ihr sehen kommen und beim Packen für Camp Everfree helfen. Da taucht plötzlich Midnight Sparkle auf, was Sci-Twi für unmöglich hält, da sie und Sunset Midnight doch besiegt hatten. Aber Midnight meint, dass die Freundinnen sie nie voll besiegen können. Sie lässt alle verschwinden und erklärt, dass sie ein Teil von Sci-Twi ist, der immer im dunkelsten Schatten ihres Geistes wartet. Nun will Midnight Sci-Twi übernehmen. In diesem Moment wacht Sci-Twi aus ihrem Alptraum auf und findet sich im Bus nach Camp Everfree wieder, in dem sie schon alle sitzen. Sie ist auf der Fahrt eingeschlafen. Sunset findet Sci-Twis Schreck etwas bedenklich, aber die spielt es herunter. Sunset möchte zwar noch was sagen, aber da kommt ihr Pinkie Pie zuvor, die sich schon auf den ganzen Spaß freut. Ihr Marshmallow-Kissen hat sie schon mal gestopft. Da melden sich die Direktorinnen. Sie wollen einfach sagen, wie stolz sie auf die Schüler sind, dass es ihnen Gelungen ist, genug Geld für den Ausflug zu sammeln. In ihrer Jugend haben die Direktorinnen die schönsten Erfahrungen in diesen Wäldern gemacht und sind sicher, dass es die Schüler auch werden.

Camp EverfreeBearbeiten

Wenig später trifft der Bus in Camp Everfree ein. Fluttershy freut sich schon auf die Waldtiere, ebenso wie Spike der zu gerne Eichhörnchen jagen würde. Applejack will dem einfachen Leben frönen, mit Unterstandbauen und Essen suchen, obwohl sie ja Zelte und Essen bekommen wie Rainbow Dash anmerkt. Rarity will sich einfach etwas erholen, denn das letzte Jahr war für ihren Geschmack zu turbulent. Dem kann Pinkie Pie nur zustimmen: Da waren böse Sirenen die sie hypnotisieren wollte, die unglaublich ehrgeizige Schule und zwei Dämonenfreundinnen, Sunset und Sci-Twi. (Siehe: Equestria Girls, Rainbow Rocks und Friendship Games) was die zwei mit Humor nehmen. Applejack findet, dass die Canterlot High Magie anzieht, weswegen es toll wird, mal an einem Ort zu sein, wo man sich deswegen keinen Sorgen machen muss. In diesem Moment reicht Flash Sentry Sci-Twi ihren Rucksack, was zu einem recht merkwürdigen Augenblick wird, als er weg ist, erklärt Sunset Sci-Twi, dass Flash auf Prinzessin Twilight steht. Da werden die Camper zum Hof gerufen.

Gloriosa und TimberBearbeiten

Die Camper werden von Gloriosa Daisy, der Campleiterin und ihrem Bruder Timber Spruce willkommen geheißen. Bevor sie jetzt die Zelte verteilen, wollen sie ein bisschen was über die Camper erfahren. Denn die Camper könne hier alles tun, was ihnen gefällt, außer zum Steinbruch gehen, das ist verboten. Aber sonst steht alles offen. Nun möchte Gloriosa wissen, welche Aktionen den Campern am besten gefallen würden. Rainbow schlägt alle möglichen Sportarten vor, bis Sunset sie darauf hinweist, auch den anderen eine Chance zu lassen sich zu äußern. Wie Bulk Biceps der gerne basteln würde, denn seine Mutter braucht dringend neue Topflappen. Pinkie will Kekse verzieren, Fluttershy eine Morgenwanderung machen und Rarity eine Camp-Modenschau veranstalten, was Gloriosa gleich einen Camptraditon nennt. Dazu erinnert Timber sie, dass es im Camp noch nie eine Modenschau gab. Doch Gloriosa lässt sich nicht beirren und macht im Programm weiter und erklärt, dass wenn irgendwer irgendwas braucht, man einfach nur fragen soll. Timber entdeckt Sci-Twi und die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch. Da fragt Celestia nach dem Camp-Geschenk, ihrer liebsten Camp Everfree-Tradition. Bei dem Thema werden gewisse Spannungen zwischen Gloriosa und Timber sichtbar. Schließlich erklärt Gloriosa, dass jedes Jahr die Camper zusammenarbeiten, um als Geschenk an zukünftige Camper etwas nützliches zu erschaffen, das auch nach der Zeit im Camp bestehen wird. Auf diese Ziel hin zu arbeiten soll zwischen den aktuellen Campern eine Verbindung schaffen. Zum Beispiel wurden der Pavillon, der Totempfahl und die Sonnenuhr von Campern gebaut. Zur Uhr erzählt Celestia, dass sie von ihrem Jahrgang stammt. Dabei fällt Luna ein, wie damals einige mit der Idee nicht ganz warm geworden sind, weil man eine Sonnenuhr nachts nicht benutzen kann. Gloriosa ist sich sicher, dass einer so tollen Truppe wie den Canterlotern schon was einfallen wird.

Eine frage des SteinesBearbeiten

Nun geht es an die Verteilung der Zelte. Timber übernimmt die Mädchen, während Gloriosa sich um die Jungs kümmert. Die Zelte werden ausgelost. Pinkie und Rarity gehen ins Smaragdzelt, Applejack und Rainbow beziehen Aquamarin, Fluttershy teilt sich das Amethystzelt mit Vinyl Scratch und Sunset und Sci-Twi kommen ins Saphirzelt. Als sich Twilight über die Steine auslässt, kommt sie in ein Gespräch mit Timber, bei dem es funkt, bis die Wirklichkeit sie wieder einholt und Timber wieder seinen Aufgaben nachgehen muss.

Der EinzugBearbeiten

Gerade als Gloriosa noch ein paar Details mitteilt, taucht der Geschäftsmann Filthy Rich auf, der einige merkwürdige Andeutungen macht, die Gloriosa, nachdem sie ihn in seine Limo gestopft hat, herunterspielt. Nun sollen sich die Camper ihre Sachen verstauen gehen, denn dann kann die beste Zeit im Camp endlich anfangen.

Auf dem Weg zu ihren Zelten hofft Rarity, bald mit den Entwürfen für die Modenschau anfangen zu können. Applejack kann immer noch nicht fassen, dass sie Gloriosa dazu überredet hat. Sie sind ja mitten im Wald und sollten einfach leben. Rarity argumentiert, dass man Gloriosa ja an sieht, dass sie viel Wert auf Kleidung legt. Auch wenn sie „mitten im Wald“ sind. Applejack lässt es gut sein, wenn Rarity sie nicht in eines ihrer Outfits stecken will.

Während sie sich im Zelt einrichten, spricht Sunset aus, was sie denkt, nämlich dass Gloriosa wohl etwas verheimlicht. Aber Sci-Twi wirkt etwas abgelenkt. Da erlaubt sie sich einen Spaß und erwähnt Timber, aber da reagiert Sci-Twi komisch. Sunset möchte wissen, was los ist, da erzählt Spike, dass Sci-Twi Alpträume hat. Ihr liegt immer noch der Vorfall bei den letzten Freundschaftsspielen auf der Seele. Sunset versucht ihr gut zuzureden, es war nicht ihre Schuld, da Direktorin Cinch sie gezwungen hat, Magie einzusetzen, um der Crystal Prep den Sieg zu sichern, und Sci-Twi war eben nicht auf so viel Macht vorbereitet. (Siehe: Friendship Games) Aber das ist jetzt Vergangenheit und wenn es eine Gruppe gibt, die einem verzeiht, dann diese. Da platz kurz Rainbow rein, um die beiden zur Campaktion zu holen. Sunset braucht nur noch etwas Sonnencreme, die sie nicht finden kann. Sci-Twi entdeckt die Tube, die plötzlich zu schweben anfängt und ein Haufen andere Sachen tun es ihr gleich.

Das magische MysteriumBearbeiten

Das Ereignis, das so schnell abflaut wie es anfing, wird mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Währen Sunset begeistert ist, macht es Sci-Twi Angst. Sie fürchtet, dass ihr dunkles Ich dahinter steckt und bittet Sunset, darüber zu Schweigen. Immerhin sind sie ja ins Camp gefahren, um mal etwas von Magie wegzukommen. Sunset versichert ihr, nicht zu reden wenn sie nicht will. Sci-Twi geht schon mal vor.

Als sie alleine ist, versucht Sunset die Sonnencreme mittels Kraft ihrer Gedanken schweben zu lassen. Ohne Erfolg. Auf ihrem Weg zum See stößt Sunset mit Gloriosa zusammen und hört etwas. Doch Gloriosa hat nichts gesagt. Sie ist auch nur bei den Zelten, um sicherzugehen, dass sich alle auf zu Steg machen. Sollte es noch was geben, um Sunsets Zeit im Camp zur besten ihres Lebens zu machen, nur Bescheid sagen - Gloriosa kriegt alles hin.

Nachdem sie weg ist, meint Sunset zu Spike, dass Überschwänglichkeit sie nervös macht. Zum Glück nicht bei Pinkie, von der sie in diesem Moment umarmt wird.

Am SeeBearbeiten

Am See freuen sich schon alle auf einen schönen Tag. Da bricht Sci-Twi im maroden Steg ein, kann aber noch zum Leidwesen von Flash von Timber Spruce aufgefangen werden. Sunset Shimmer macht ihm klar, dass die Twilight, mit der er damals getanzt hat, die meiste Zeit in Equestria ist und er versuchen sollte, über sie hinweg zu kommen. Was den Steg angeht, halten es die Direktorinnen für das beste, ihn zu schließen. Applejack erkennt genau darin das perfekte Camp-Geschenk: ein neuer Bootssteg. Zwar hat Timber Bedenken, dass die Camper wegen der vielen Arbeit die anderen Angebote nicht nutzen können - was die Spannungen zu seiner Schwester befeuert - doch kennen die Canterloter kein Halten und der Plan wird abgesegnet. Dabei entgeht es Sunset nicht, wie angespannt die Lage zwischen Timber und Gloriosa ist.

Das Camp-GeschenkBearbeiten

Sogleich macht man sich an die Arbeit. Während ein Teil der Camper schon mal den alten Steg abbaut, geht die Planung des neuen schnell voran. Rarity sieht auf diesem Steg schon ihre Modenschau laufen. Wenig später nimmt der neue Steg erste Formen an, wobei Applejack ein wenig mit ihrem selbst gemachten Hammer angibt. Unterdessen bastelt Timber an solarbetriebene Laternen für den Steg. die Sci-Twi interessieren, aber noch gar nichts gegen seine Makkaronibilder sein sollen.

Da verkündet Direktorin Celestia, dass für heute Feierabend ist. Gloriosa bestellt alle für Acht ans Lagerfeuer.

Die Legende von Gaia EverfreeBearbeiten

Am Lagerfeuer erzählt Rarity eine Mode-Horror-Geschite, die aber nur Designer schreckt. Darauf gibt Timber die Geschichte von Gaia Everfree zum Besten. Vor vielen Jahren entdeckten seine Großeltern dieses Waldtstück in dem sie sich befinden. Sie fanden es schön und dass es der perfekte Ort für ein Camp ist. Doch als sie mit dem Bauen begannen, passierten sehr seltsame Dinge. In einer rabenschwarzen Nacht, als der Wind heulte, krachte ein Baum auf ihre Hütte. Als sie hinausrannten, stieg einen riesige Kreatur aus dem Boden, die überall einen Spur aus Diamantstaub hinterließ: Gaia Everfree. Als Timbers Großeltern fragten, was sie wolle, antwortet Gaia, dass sie ein alter Geist ist, der über diesen Wald herrsche und sie unbefugt eingedrungen sind. Die Großeltern flehen darum, bleiben zu dürfen. Sie wollten diesen schönen Ort mit anderen teilen. Gaia lässt sich erweichen und gestattete ihnen, vorerst zu bleiben. Eines Tages wolle sie zurückkehren, um sich ihren Wald zurückzuholen.

Wenn die Camper also eine Diamantstaubspur entdecken, können sie davon ausgehen, dass sie von Gaia Everfree stammt. In diesem Augenblick erscheint etwas hinter Timber, was die Camper erschreckt. Es handelt sich aber zum Glück nur um Gloriosa. Sunset würde es schon interessieren, warum sie aus den Büschen kommt. Gloriosa erklärt zögerlich, dass sie den Waldweg genommen hat, weil es nachts so schön ist. Aber ohne Guide sollte da kein Camper rein. Doch jetzt wird es Zeit in die Zelte zu gehen.

Als sie alleine sind kommt den Human 7 der Gedanke, dass Gaia einen Kreatur ist, die aus Equestria verbannt wurde und nun hier gelandet ist, so wie die Dazzlings. (Siehe Rainbow Rocks). Allerdings meint Applejack, dass Timber sich die Geschichte nur ausgedacht hat, was sie auch hofft, denn das letzte, was man will ist, dass ihre Campwoche von magischen Kreaturen gestört wird. Dem kann Rarity nur zustimmen. Denn damit hatten sie in letzter Zeit schon genug Ärger. Beim Herbstball, dem Musikwettbewerb und den Freundschaftsspielen. Die Erinnerung daran verpasst Sci-Twis Stimmung einen tierischen Dämpfer und sie geht. Sunset meint, dass sie die Freundschaftsspiele besser nicht erwähnen, da Sci-Twi immer noch empfindlich darauf reagiert.

Schatten der VergangenheitBearbeiten

In der Nacht hat Sci-Twi wieder einen Alptraum von Midnight, mit dem sie sogar Sunset aufschreckt. Sunset findet ihre Zeltgenossin samt Bett in der Schwebe vor und meint, dass sie mal darüber reden sollten, doch Sci-twi stellt sich stur.

Der UnfallBearbeiten

Aber Sunset lässt nicht locker und versucht es beim See mit gut zureden. Doch Sci-Twi denkt, dass sie die Magie nie kontrollieren kann. Da kracht eines der Segelboote des Camps in den neuen Steg. Für Sci sieht es so aus, als ob es ihre Magie war. Sunset stellt aber klar, dass sie nicht wissen, was passiert ist. Schnell eilt man den Verunglückten zu Hilfe. Sandalwood, der mit Derpy im Boot war, erzählt, dass sie beide auf dem See waren und keinen Wind hatten. Doch dann kam eine Böe, die sie gegen den Steg schleuderte. Pinkie fürchtet schon, dass es dieser Waldgeist war, während Sci-Twi dabei bleibt, dass sie Schuld hat. Trixie versucht, dem Naturgeist zu befehlen, sich zu zeigen. Da entdecken die Camper einen Diamantstaubspur im Wasser. Doch nun hat die Reparatur des Steges Vorrang. Unterdessen zieht sich Sci-Twi von ihrem Gewissen getrieben in den Wald zurück.

Die Dunkelheit in ihrBearbeiten

An einem Teich überlegt Sci-Twi, was sie nur gegen Midnight tun kann. Fest steht für sie, dass ihre Freunde ihr dunkles Ich nicht sehen dürfen.

Das Treffen im WaldBearbeiten

Inzwischen sucht Sunset nach Sci-Twi und bittet Spike um Hilfe, der sie mit seiner guten Nase finden kann. Wenig später stößt Sci-Twi im Wald auf Timber und es funkt wieder. Dabei erwähnt Timber, dass er in diesen Wäldern aufgewachsen ist, aber er hätte lieber in der Stadt gewohnt. Zufällig werden Sunset und Spike heimlich Zeugen der Szene. Da es Sci-Twi dadurch besser geht, beschließt Sunset, die Magiesache etwas zu verschieben.

ErdbebenBearbeiten

Unterdessen beschäftigen sich die anderen Camper mit der Kletterwand, wobei Rainbow, die noch keinen Partner hat, das Warten kaum noch aushält. Da kommt ihr die Rückkehr von Sci-Twi gerade recht. Wenn sie sie sichert, kann Rainbow klettern. Schnell macht sie sich auf einen Gurt zu holen.

Gerade als Sunset mit Sci-Twi sprechen möchte, gibt es ein Erdbeben. Wieder findet sich Diamantenstaub. In diesem Moment rutscht Rarity an der Kletterwand ab. Nur das Sicherungsseil, welches Applejack hält, verhindert einen Absturz. Jetzt möchte Rarity wieder runter. Doch als Applejack sie ablassen will, verklemmt sich das Seil, also versucht sie mit einem kräftigen Ruck, es wieder zu lösen und zieht Rarity wie nichts hoch. Vor Schreck lässt Applejack das Seil los und kann noch in letzter Sekunde verhindern, dass Rarity aufschlägt. Applejack versteht gar nicht was passiert ist. Ihr kam es so vor, als wäre Rarity plötzlich federleicht. Als sie ihrer Freundin aus dem Gurt helfen möchte, lehnt Rarity ab und bugsiert dann versehentlich Applejack mit einem Kraftfeld in den See. Sci-Twi geht mal lieber ein Handtuch holen, und Sunset folgt ihr. Auf dem Weg gehen ihre Meinungen wieder auseinander. Während Sunset sich freut, dass nicht nur Sci-Twi magische Fähigkeiten hat, ist diese besorgt, immerhin hätte sich jemand verletzen können. Da taucht Gloriosa auf. Nachdem man ihr erzählt, dass Applejack in den See gefallen ist, macht sich diese sofort auf, um warme Sachen und heißen Kakao zu organisieren. In diesem Moment hören Sunset und Sci-Twi Fluttershy schreien und stürmen zu Messe.

Neue TalenteBearbeiten

In der Messe wollten Fluttershy und Pinkie Pie Kekse backen. Dabei sind Pinkie die Streusel explodiert, was sie mal schnell vorführt. Als Nebeneffekt ist die ganze Messe voller Teig. Fluttershy will schon mal mit dem Aufräumen anfangen, kommt aber nicht an das Küchenpapier im obersten Regal ran, bis ihr ein Vöglein hilft, mit dem sie sich prächtig versteht. Da stoßen Rarity und die inzwischen getrocknete Applejack dazu und erzählen, was an der Kletterwand passiert ist. Applejack kommt es so vor als hätte sie da viel mehr Kraft gehabt. Rarity ist noch ganz begeistert von dem Kraftfeld. Da fällt auf, dass noch Rainbow Dash fehlt, die mit einem Affenzahn rein kommt und gegen die Wand klatscht. Doch sie weiß selber nicht was passiert ist. Rainbow erzählt, dass sie ja eigentlich den Gurt holen wollte, plötzlich war sie fast in der Stadt. Dazu bemerkt Rarity dass wenn Rainbow so schnell ist, wieso war sie so lange fort? Rainbow erklärt, dass sie unterwegs nicht mehr so schnell war, erst als sie wieder das Camp erreichte. Damit ist klar: irgendwas im Camp verleiht ihnen magische Kräfte. Nur bei Sunset hat sich noch nichts eingestellt, die von Sci-Twi behält sie lieber für sich. Fluttershy fürchtet schon, dass es Gaia Everfree ist. Da taucht Gloriosa mit frischen Handtüchern für Applejack auf. Aber es wartet noch mehr Arbeit auf sie, unter anderem ist Filthy Rich wieder da. Als sie geht berührt sie Sunset, die einen Schrei hört, aber keiner hat geschrien. Applejack schlägt vor, die ganze Magie erst mal zu vergessen und wie geplant Ferien zu machen. Sunset würde die Sache zwar lieber weiter untersuchen, jedoch lässt sie sich breitschlagen und man geht die nächste Aktion an

Der Flug der LaternenBearbeiten

Gegen Abend sind alle mit Basteln von Papierlaternen beschäftigt. Dabei wundert sich Spike, dass Sci-Twi nicht bei ihren Freundinnen ist. Sie glaubt, dass die Quelle der Magie ihr dunkles Ich ist, Midnight Sparkle. Als es zur Laternenanzünden geht, trifft Sci-Twi auf Timber, der merkt, dass sie was bedrückt, aber sie will nicht reden. Schließlich ist der Moment gekommen und die Laternen steigen in den Sternenhimmel auf, bis auf Pinkies, die wegen der Marshmallow-Verzierung zu schwer zum Fliegen ist, dafür aber köstlich schmeckt.

GedankenlesenBearbeiten

In der Nacht wird Sunset von einem Geräusch geweckt und kriegt gerade noch mit, wie Sci-Twi mit Spike in den Wald läuft. So schnell sie kann nimmt Sunset die Verfolgung auf und kann sie einholen. Sci- Twi wollte nach Hause. Beim Versuch sie vom Bleiben zu überzeugen, berührt Sunset Sci-Twi am Arm und hat eine Vision, in der sie die Gefühlslage ihrer Freundin spürt und was dazu geführt hat. Sie versichert Sci-Twi, dass es keine Midnight mehr gibt sonder nur sie, was zur Frage führt, wie Sunset wissen konnte, was sie denkt. Da erkennt Sunset, dass sie Gedanken lesen kann und ist ganz aus dem Häuschen. Aber Sci-Twi kann sich nicht freuen. Sunset appelliert an sie, es nicht nur negativ zu sehen, da hat sie aber gut Reden, wie Sci-Twi findet, denn das letzte Mal wurde sie durch Magie ein Monster und jetzt hat sie Angst, es könnte wieder passieren. Sunset kann sie verstehen, hat sie so was doch auch schon durchgemacht. Sie kann ihr helfen und ihre Freunde sind auch für sie da, aber nicht wenn sie weg läuft. Sci-Twi gibt sich einen Ruck und bleibt, unter der Bedingung, sich erst mal von ihren Freundinnen fernzuhalten, bis sie wissen, was los ist.

Die GlitzerspurBearbeiten

Plötzlich taucht Timber mit einer Axt auf. Er hat noch Feuerholz geholt - wenn er das bis morgen nicht geschafft hätte, wäre seine Schwester sauer auf ihn. Was die Mädchen im Wald machen erklärt Sunset damit, dass sie schlafwandelt und Sci-Twi wollte sie nur zurück bringen. Das übernimmt jetzt Timber, dabei kann er sie auch vor Gaia Evafree beschützen. Sunset denkt allerdings, dass er sich die nur ausgedacht hat. Doch Timber widerspricht, dass sie echt ist, wie sonst soll man sich erklären, was am Steg passiert ist oder das Erdbeben. Aber jetzt wird es Zeit und Timber führt Sci-Twi an der Hand. Dabei bemerkt Sunset, dass ihm Glitzerstaub aus der Hosentasche rieselt. Das bringt Sunset auf den Gedanken, dass er hinter Gaia steckt. Zufällig hat sie mitbekommen, dass Timber will, dass Gloriosa das Camp verkauft, da käme ihm ein wütender Naturgeist, der alle verscheucht, gerade recht. Allerdings beschließt sie, auf Sci-Twi Rücksicht zu nehmen und erst ganz sicher zu sein bevor sie ihr sagt, dass der Typ, den sie mag, ein Idiot ist, der versucht, alle aus dem Camp zu vertreiben.

ReparaturenBearbeiten

Am nächsten Tag sind ihre Freundinnen schon dabei, den Steg zu reparieren, wobei sie sehr vorsichtig zu Werke gehen. Sie haben Angst, dass ihre neuen Fähigkeiten Ärger machen könnten, da sie nicht wissen, wie sie zu kontrollieren sind. Daher meint Sunset, die gerade dazu kommt, dass sie die Magie nicht länger ignorieren sollten und erzählt von ihrer Gedankenlesekraft. Da kann Pinkie nicht widerstehen und lässt Sunset mal bei ihr reinschauen...was so einiges erklärt.

Umarmt den ZauberBearbeiten

Sunset erklärt, dass diese Magie jetzt ein Teil von ihnen ist und kann sie überzeugen, sie zu akzeptieren. Mit diesen Talenten haben sie den Steg schnell wieder aufgebaut. Rarity will gleich mal eine Probelauf für ihre Camp-Modenschau machen, während Sunset Sci-Twi suchen geht. Wenn sie sieht, was möglich ist, kann sie sich auch über ihre Magie freuen.

Sunset und FlashBearbeiten

Auf ihrer Suche bekommt Sunset einen Streit zwischen Gloriosa und Timber im Bootshaus mit. Sie wünschte, er hätte den Campern nie diese Geistergeschichte erzählt. Er meint, dass ihr alles über den Kopf wächst und sie loslassen muss. Als sie das hört, sieht Sunset ihren Verdacht bestätigt. Da stößt Sunset mit Flash zusammen. Er dankt er ihr für den Rat und merkt, dass irgendetwas Sunset bedrückt. Sie erzählt ihm, dass eine ihrer Freundinnen (Sci-Twi) jemanden mag (Timber Spruce), von dem Sunset denkt, dass er nicht derjenige ist, für den er sich ausgibt. Sunset will ihr einerseits nicht sagen, was sie denkt aber andererseits auch ihre Freundin beschützen. Denn wenn das passiert, was sie befürchtet, wäre es doch besser die Freundin wüsste es. Flash kapiert zwar nicht ganz, was los ist, doch er findet, die Freundin hat wirklich Glück, jemanden wie Sunset zu haben. Denn seit damals hat sie sich wirklich zum Besseren verändert. Flash schlägt vor, noch mal von vorne anzufangen, als Freunde. Doch in diesem Moment sieht Sunset Timber in den Wald schleichen und lässt Flash mit einem halbherzigen „klingt gut“ stehen. Aber Derpy ist schon zur Stelle den Geknickten gut zuzusprechen.

Die KristallhöhleBearbeiten

Sunset folgt Timber zum nahen Steinbruch, den die Camper nicht betreten sollen. Unterwegs gibt es erneut Erdstöße und sie findet eine Höhle, aus der es mysteriös leuchtet. Schnell schickt sie Sci-Twi eine SMS, zu ihr zu kommen. Als sie die Nachricht bekommt, macht sich Sci-Twi sofort auf den Weg. Spike geht mit. Unterwegs sieht sie ein Mysteriöses Leuchten. An Ort und Stelle zeigt ihr Sunset, dass das Leuchten aus einer Höhle kommt. Sie vermutet, dass Gaia Everfree dahinter steckt oder jemand, der will, dass sie das denken. In der Höhle entdecken sie neben lauter Kristallen auch equestrische Magie, Sunset kann es deutlich spüren. Spike verwirrt, da er denkt, dass Timber Spruce nur so tut als gäbe es den Geist. Als Sci-Twi sich wundert, was Timber denn jetzt mit der Sache zu tun hat, tritt Gloriosa aus dem Schatten, die klarstellt, dass Timber nichts damit zu tun hat, sie aber auch niemanden vergraulen will.

Gloriosas GeheimnisBearbeiten

Als Gloriosa einfach geht, packt Sunset sie am Arm und erfährt die ganze Wahrheit. Das Camp ist hochverschuldet bei Filthy Rich, der es übernehmen will, um eine Luxusspa daraus zu machen. Gloriosa setzte er eine Frist bis Monatsende, um das Geld aufzutreiben und davon sind sie jetzt in der letzten Woche. Verzweifelt über ihre aussichtslose Lage ging Gloriosa in den Wald, wo sie etwas hörte, das sie in die Höhle führte. Dort entdeckte sie sieben bunte Kristalle. Als sie die Steine berührte, bekam Gloriosa einen Schlag, Fünf der Steine kamen mit ihr und verliehen ihr die Kraft, Pflanzen zu kontrollieren. Timber waren die Steine unheimlich, nichtsdestotrotz hat sich Gloriosa in den Kopf gesetzt, mit dieser Kraft die letzte Woche von Camp Everfree zur Besten zu machen. Sie hat das Boot versehentlich in den Steg geschubst, unabsichtlich das Erdbeben verursacht und bei dem Streit mit Timber ging es darum, dass er mit der Geschichte von Gaia Everfree seine Schwester decken wollte und sie die Steine loswerden sollte.

Die Kraft der KristalleBearbeiten

Da sie wissen, was Magie anrichten kann, versuchen Sunset und Sci-Twi an Gloriosa zu appellieren, die Kristalle aufzugeben. Doch die ist wild entschlossen, ihr Camp zu retten und greift sich auch die letzten zwei Steine. Mit der Kraft aller sieben lässt sie Sunset sowie Sci-Twi von Ranken fesseln und verwandelt sich selbst zu Gaia Everfree, die die beiden in der Höhle einschließt, ehe sie sich auf den Weg ins Camp macht.

Der AngriffBearbeiten

Zur selben Zeit laufen die Vorbereitungen für Raritys Camp-Modenschau. Dabei fällt zwar auf, dass Sunset und Sci-Twi fehlen, aber da macht man sich noch keinen Kopf drüber. Da taucht Gloriosa auf, die alle für Gaia Everfree halten, nur Timber erkennt seine Schwester auf Anhieb und kann nicht fassen, in was sie sich nun verwandelt hat. Gloriosa verkündet, dass Filthy Rich dies zur letzten Saison des Camps machen will, aber darum will sie sich kümmern. Mit diesen Worten lässt Gloriosa eine riesige Rankenmauer um das Camp wachsen, die nebenbei den neuen Steg zerstört.

Stark für EverfreeBearbeiten

Gloriosa plant das Camp mit den Ranken zu schützen und lässt alles von ihnen überwuchern. Die Mädchen beschließen Gloriosa aufzuhalten. Mit ihren neuen Kräften könne sie auch entgegentreten und nehmen dabei wieder Ponyform an, doch Gloriosa erweist sich als stärker.

Zur RettungBearbeiten

Inzwischen gelingt es Spike, in der Höhle die Ranken durchzubeißen. Jetzt muss nur noch der Felsen weg, der den Eingang blockiert. Jedoch ist ihr einziges Werkzeug dafür Magie. Sci-Twi ist sich nicht sicher, ob sie so etwas schweres bewegen kann, aber da das die einzige Chance ist, gibt sie alles und kann den Brocken weit genug schieben.

Zur selben Zeit versucht man im Camp mit Gloriosa noch mal zu reden. Doch als Rarity das Wort „Spa“ erwähnt, dreht sie völlig durch und beschleunigt das Rankenwachsen.

Unterdessen haben Sunset und Sci-Twi die Rankenmauer erreicht. Der einzige Weg rein ist Sci-Twis Magie, aber sie hat Angst, dass Midnight erscheint. Erst als Sunset sie daran erinnert, dass ihre Freunde da drin sind, macht sie sich ran und stemmt einen Durchgang auf.

Von Magie beherrschtBearbeiten

Aber jetzt setzt Gloriosa zum Endschlag an und will alles mit Ranken überwuchern. Rarity kann gerade noch ein Kraftfeld errichten, aber es wird nicht lange halten. Alles liegt jetzt an Sci-Twi. Doch sie hat Angst, dass die Magie sie beherrscht und zu Midnight macht. Aber das wollen die anderen nicht zulassen und so fasst Sci-Twi den Mut, es zu versuchen.

Twilight SparkleBearbeiten

Doch wie befürchtet ergreift Midnight Sparkle Besitz von Sci-Twi. Aber ihren Freundinnen gelingt es, zu ihr durchzukommen und ihr beizustehen, sodass Sci-Twi genug Kraft aufbringt, sich durchzusetzen und die Magie der Freundschaft in sich zu finden. So gelingt es ihr, Gloriosa die Kristalle zu entreißen, mit deren Macht die Human 7 alles wieder normal machen können.

Was wird aus dem Camp?Bearbeiten

Jetzt wo die Lage gerettet ist, fällt den Human 7 auf, dass sich die Kristalle in Anhänger verwandelt haben. Sunset ist sich zwar nicht sicher, was das bedeuten soll, doch sie meint, dass sie alle mit den Steinen verbunden sind.

Während der Aufräumarbeiten erklärt sich Gloriosa den Direktorinnen, dass ihr alles so wahnsinnig leid tut. Sie wollte einfach nur diese Woche zur Besten in Camp Everfree machen und meint schon niedergeschlagen, dass es wohl besser sei, das Camp Filthy Rich zu überlassen. Doch dem muss Celestia widersprechen. Dieses Camp bedeutet so vielen Menschen so viel, sie und ihre Schwester inbegriffen.

Die Human 7 wollen nicht zulassen, dass Filthy das Camp bekommt. Schnell sammeln sich viele gute Ideen für einen Kristallhöhlenball. Gloriosa findet das gut, aber wie soll man das alles bis Morgen organisieren? Aber das werden die Human 7 schon hin kriegen.

Der KristallballBearbeiten

Kurzum stellen die Camper den Ball auf die Beine, wobei die neuen Fähigkeiten der Human 7 eine große Hilfe sind. Der Ball wird ein voller Erfolg und dank der Spenden ist Camp Everfree vor Filthy Rich gerettet. Gloriosa ist den Mädchen zutiefst dankbar und bedauert nicht, vom ersten Tag an um Hilfe gebeten zu haben.

Ein kleiner MomentBearbeiten

Wenig später richtet Sci-Twi mit ihrer Magie gerade einen Lichterkette ein, als Timber zu ihr kommt. Sie genießen den Augenblick zusammen, bei dem es wieder mächtig funkt. Da platz Gloriosa rein. Sie will Timber ein paar Sponsoren vorstellen, die gute Freunde ihrer Eltern waren.

Zufällig haben Sci-Twis Freundinnen die ganze Szene gesehen. Allerdings begeistert sich Rainbow mehr für ihre neuen Superkräfte. Was das angeht äußert Sunset, dass sie die Kristalle für die Quelle ihrer Superkräfte hält und meint, sie seien dazu bestimmt, sie zu haben. Nur eine Frage ist noch offen: Wo in aller Welt kam die Magie in der Höhle her? Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen ist, dass das Portal von den Freundschaftsspielen ein Leck davongetragen hat, aus dem jetzt Magie sickert.

Der neue BootsstegBearbeiten

Am nächsten Tag bewundern die Mädchen den Steg den sie nun zum dritten oder vierten mal gebaut haben. Vor Freude wirft Pinkie Konfetti und Marshmallows, die auf dem Steg landen und ihn durch ihre Magie in die Luft jagen.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

(Anmerkung: Z= Zeitpunkt. Es wird der Moment angegeben an dem die Anspielung eintritt.)

FehlerBearbeiten

  • Z. 33:34: Im Film ist von schwimmenden Papierlaternen die Rede, dabei werden diese fliegen gelassen.

VeröffentlichungBearbeiten

  • Die deutschsprachige Version erschien am 19. November 2016 auf Disney Channel.

Trivia Bearbeiten

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.