FANDOM


Nicht um jeden Preis ist die siebte Folge der dritten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die neunundfünfzigste der Serie.

Rainbow Dash wird zur Wonderbolt-Akademie zugelassen, aber wird sie den Anforderungen auch gerächt?

InhaltBearbeiten

Die ZulassungBearbeiten

Die Mane 6 machen ein Picknick an Rainbow Dashs Briefkasten. Pinkie kann den Postboten schon gar nicht mehr erwarten. Den der hat die Nachricht dabei Ob Rainbow Dash an der Wonderbolt-Akademie aufgenommen wurde. Rainbow Dash lässt sich keine grauen Haare darüber wachsen. Endlich trifft der Brief ein und Rainbow Dash liest vor, es nicht geschafft zu haben. Nur ein Scherz, Rainbow wurde aufgenommen. Sie macht sich sofort auf den Weg und verabschiede sich für eine Woche. Pinkie ruft ihr noch nach auch ja zu schreiben.

Auf der AkademieBearbeiten

Bei ihre Ankunft ist Rainbow Dash völlig begeistert von der Akademie. Wenig Später wird ihr Jahrgang von Spitfire, der Akademieleiterin begutachtet. Da bietet ihr ein Pony namens Lightning Dust Paroli und bittet darum zu zeigen was sie kann. Spitfire kommt dem gerne nach und setzt 500 Runden am Himmel an, für alle. Lightning Dust und Rainbow Dash schaffen die Runden zahl als erste. Die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch.

Im Briefkasten nichts neuesBearbeiten

Zur selben zeit in Ponyville, schaut Pinkie in einer Tour in ihrem Briefkasten nach ob Rainbow ihr schon geschrieben hat und lässt sich von Nichts abbringen.

Die SchwindelscheibeBearbeiten

Auf der Akademie erklärt Spitfire den Rekruten das auch Wonderbolts mal ins Trudel geraten können und müssen dann schnell die Orientierung wiederfinden. Sie stellt den Kadetten die Schwindelscheibe vor. Mit deren Hilfe sie das jetzt üben wollen Zum ersten Freiwilligen bestimmt Spitfire Wild Flower. Rainbow Dash übersteht es souverän. Als Lightning Dust bittet die Scheibe voll aufzudrehen, fragt Spitfire noch mal nach und lässt dann aufdrehen. Lightning Dust stellt eine neue Bestzeit auf.

FlankenponyBearbeiten

Am nächsten Tag werden die Team-Zusammenstellungen bekanntgegeben. Als Rainbow Dash liest das sie Flankenpony ist geht sie bei Spitfire nachfragen. Die erklärt das sie das sie Rainbow Dash und Lightning Dust für ein Unschlagbares Team hält da aber Lightning mehr von sich abverlangt wurde sie Leitpony.

FlaggenjagdBearbeiten

Kurz darauf erklärt Spitfire den Kadetten die Regeln für die Flaggenjagt und gibt das Startzeichen. Die erste Schnappt sich Lightning Dust mit einem Trick bei dessen Nachahmung sich Rainbow Dash den Flügel anschlägt. Der schlag macht ihr zwar zu schaffen doch Lightning Dust kümmert es nicht weiter, Rainbow Dash hat ja nichts meint sie.

Das FresspaketBearbeiten

In Ponyville hat Pinkie geschlagene drei Tage in ihren Briefkasten gesehen. Die anderen machen sich schon Sorgen und Pinkie glaubt schon das Rainbow Dash sie vergessen hat. Bei Twilights Versuch sie zu beruhigen kommt Pinkie auf die Idee Rainbow Dash ein Fresspaket zu schicken. Da sie aber angst hat das es in der Post verloren gehen könnte, will sie es persönlich zu ihr bringen.

Der HinderniskursBearbeiten

Am nächsten Tag steht der Hindernisflug an, Nach kurzer Einweisung gibt Spitfire den Startpfiff. Dabei regt es Lightning Dust furchtbar auf das sie das langsamere Team vor ihnen nicht über hohlen können. Als sich bei einer Gewitterwolke die Gelegenheit bietet gibt sie Stoff und Ihr Team kommt als erstes bei der Ziellinie an. Neuer Akademierekord doch hat ihr Spurt alle anderen in Schwierigkeiten gebracht, denen Spitfire zu Hilfe kommt. Als Rainbow Dash meint das sie vielleicht etwas mehr Rücksicht auf die anderen Teams nehmen sollten meint Lightning Dust das sich Wonderbolts davon erholen können müssen, wen sie ins Schleudern geraten. Es ist ja nicht ihre Schuld wen sie so viel besser sind als die anderen und nur die Besten werden Wonderbolts. Rainbow Dash gibt ihr recht.

WolkenzersstreuenBearbeiten

Bei einer Übung zum Wolkenzerstreuen hat Lightning Dust eine Idee das ganze zu beschleunigen. Sie Überzeugt Rainbow Dash einen Tornado zu machen. Zwar funktioniert es doch der Tornado gerät außer Kontrolle. In diesem Moment nähern sich Rainbow Dashs Freundinnen der Akademie per Ballon und werden vom Tornado erfasst.

Rettung in letzter SekundeBearbeiten

Rainbow Dash gibt alles und kann eine Wolke so verdichten das sie die Ponys auffängt und hoch schleudert so das die anderen Kadetten sie auffangen und in Sicherheit bringen können.

Dort schert es Lightning Dust nur dass sie alle Wolken erwischt haben und will bei Rainbow Dash einschlagen. Der reicht es aber jetzt mit Lightning Dusts Rücksichtslosigkeit und macht ihren Ärger Luft. Was Lightning Dust nicht sonderlich beeindruckt denn so wie es aussieht scheinen die Wonderbolts darüber anders zu denken.

Spitfires EntscheidungBearbeiten

Rainbow Dash geht zu Spitfire und gibt ihr Abzeichen zurück. Wenn man rücksichtslos sein muss um ein Wonderbolt zu werden will sie keiner mehr sein. Gerade als Rainbow Dash abreisen will hält Spitfire sie auf. Die Wonderbolt ist sauer das Rainbow Dash nicht ihre Antwort abgewartet hat und gibt ihr recht, dass man nicht auf Kosten seiner Kameraden der Beste sein sollte und feuert Lightning Dust. Rainbow Dash hingegen hat bewiesen das sie in die richtige Richtung denkt wofür Spitfire sie zum Leitpony macht. Jetzt will sie aber erst mal Zwanzig runden sehen.

Galerie Bearbeiten

AnspielungenBearbeiten

Bislang keine entdeckt.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.