FANDOM


Rainbow Dash und der echt miese Tag ist die neunzehnte Geschichte der Freundschaft ist Magie Comicreihe von IDW Publishing, in Deutschland erschienen bei Panini Comics. Freundschaft ist Magie Comicband 10.

Rainbow Dash steckt jeden in Ponyville mit ihrer schlechten Laune an.

InhaltBearbeiten

Comic issue 41 cover A

Cover A von Ausgabe 41

Zecora erzählt von dem Tag als die Grummel in Ponyville auftauchten. Für Rainbow Dash fing er richtig gut an, den Heute erscheint "Daring Do und der Schatz der Sattle Madre". Also macht sich Rainbow mit Tank auf den Weg. Sie freut sich schon richtig auf die schöne Zeit, als sie am Himmel gegen eine Ziegelmauer knallt. Plumb Bob, einer der Arbeiter, erklärt das es sich hier bei nicht um normal Ziegel sondern Kondensierte Wolken handelt. Dafür nimmt man eine große Wolke und presst sie zusammen bis ein Baustein raus kommt. Super fest und sie schweben. Allerdings bleibt Rainbow sauer und der erste Grummel, ein kleines graues Wölkechen über ihrem Kopf, erscheint. Sie schnauzt nur zur Bob das er sie nicht Ma'ma nenne soll und verschwindet mit Tank. Diese Unhöflichkeit macht nun Bob sauer dem sein eigener Grummel erscheint. Da die beiden Weiter unfreundliche blieben, breiteten sich die Grummel schnell über Ponyville aus und hielten alle bei schlechter Laune.

Unterdessen ist Rainbow weiter unterwegs und drängt Tank zur eile, damit sie die ersten in der Schlange sein können. Dabei übersieht sie eine Abrissbirne und schmiert ab. Zufällig sind die anderen in der Nähe weil die Schlange vor dem Buchladen schon um den Block geht. Rainbow kann es nicht fassen das die anderen auf sie gewartet haben nun sie die letzten in der Schlange sind, womit ihre schlechte Lauen in den Keller fällt. Dumm nur das es eben Rainbows Idee war das sie warten sollten. Aber den Einspruch lehnt sie Ab und schon haben ihre Freundinnen ihre eigenen Grummel sogar Pinkie Pie. Die Epidemie wird immer schlimmer, je schlechter die Laune der Ponys desto stärker werden die Grummel und können die Ponys leichter bei schlechter Laune halten.

Big McIntosh tritt einen Stein der Lucky Clover trifft.
Apple Bloom schlägt dem mit Einkaufstüten beladenen Cranky eine Tür vor der Nase zu.
Die Wonderbolts zoffen sich um ein Stück Kuchen.
Shining Armor, Poindexter, 8-Bit und Gaffer zanken sich um Kleinigkeiten in ihrem Spiel.
Und Derpy bekommt nur Cupcakes statt ihrer geliebten Muffins.

Zecora sieht wie sich die Grummel sich ausbreiten und rät Tank Rainbow das er ihr beim Warten trost spenden soll. Da er aber etwas braucht um zu seinem Frauchen zu kommen beschleunigt Zecora die Sache etwas. So stößt Tank mit Rainbow zusammen, die darauf explodiert und Tank anbrüllt. Der bricht auf den Schreck in Tränen aus. Bei den Anblick begreift Rainbow was sie getan hat. Ihre Schlechte Laune samt Grummel weicht schlagartig ihrem schlechtem Gewissen. Bei den anderen verdrängt ihr Mitgefühl für Tank die Grummel. Rainbow entschuldigt sich bei Tank und trocknet seine Tränen mit Raritys Mähne.

Jetzt fällt Rainbow auf das auch alle anderen Ponys schlecht drauf sind. Zecora reicht nur ein Blick um Rainbow den Grund in Erinnerung zu rufen. Sie rät ihr sich auch bei den Ponys zu entschuldigen. Mit jeder Entschuldigung kehrt der Frohsinn zu den Ponys zurück und die Grummel verschwinden.

Mac entschuldigte sich bei Lucky und dem Stein, Wofür ihm Maud in seinem Namen Dankte.
Apple Bloom half Cranky mit den Einkäufen.
Die Wonderbolts gaben den Kuchen Snips und Snails.
Shining Armor, Poindexter, 8-Bit und Gaffer fiel ein das es ja nur ein Spiel ist wo Streiten nichts bringt.
Und Derpy bekam doch noch Muffins

Jetzt wo alle wieder gut drauf sind findet auch jeder ein Daring Do Buch das zu ihm passt und haben noch einen Schönen Tag.

Zecora rät noch dem Leser das auch wen es in einem brodelt, sollte man freundlich zu andern bleiben. Denn sonst wandert der Unmut von einem Zum anderen.

Leider hat man Plumb Bob vergessen dem immer noch ein Grummel überm Kopf hängt. Aber das ist nur eine Frage der Zeit.

AnspielungenBearbeiten

Anmerkung: alle Seitenangaben beziehen sich auf die erste Seite der Geschichte.

  • Der Titel des Comics ist eine Anspielung auf Judith Viorst's Buch Alexander und der abscheuliche, grässliche, mistige, eklige Tag von 1972.
  • Der Stiel dieses Comics ist angelehnt an den Goldene Kinderbüchern. Eine Reihe von Bilderbüchern für jüngere Kinder.
  • Seite 1 Panel 1: Die Rose unter Glas ist eine Anspielung auf den Disney Film Die Schöne und das Biest von 1991.
  • Seite 2 Panel 3: Der Schatz der Sattel Madre ist eine Anspielung auf den Film Der Schatz der Sierra Madre von 1948.
  • Seite 4 Panel 1: Eine Werkzeug Kiste trägt den Schriftzug Rad-X. Eine Medizin aus der Videospielreihe Fallout.
  • Seite 4 Panel 3: Auf Plumb Bobs Helm Steht "4077" was auch die Kennzahl der "4077 M*A*S*H" Einheit aus der gleichnamigen Fernsehserie ist.
  • Seite 7 Panel 2: Die Unterhaltung zwischen Zecora und Tank an der Mauer, spiegelt eine Standard Szene aus den Die Peanuts Comics.
  • Seite 11: Der Wegweiser mit den Vielen Orten ist eine Anspielung auf den aus dem Mash Camp in der Fernsehserie M*A*S*H.
  • Seite 18 Panel 1: Das Pony links oben ist angelehnt an Thomas Magnum aus der gleichnamigen Fernsehserie.
    Die Zwei Ponys oben sind angelehnt an die Blues Brothers.
    Das Pony rechts oben ist angelehnt an einen Beobachter aus der Fernsehserie Fringe.
    Eines der Daring Do Bücher trägt den Titel "Meister der Sklaven". Was auch der deutsche Titel einer Folge von Star Trek TOS ist.
  • Seite 18 Panel 2: Die drei Ponys unten rechts sind angelehnt an die Marx Brothers, einen amerikanischen Komikertruppe. Von links nach Rechts sind es Chico, Harpo und Groucho
  • Seite 20 Panel 4: Pinkis gelbe Telefonbücher sind die Gelben Seiten auch bekannt als Branchenbuch. Das Nachschlagewerk zum finden von Dienstleistern und Zuliefern vor dem Siegeszug des Internets.
    Zecoras Buch, "Daring Do und das verlorene Wort das sich auf Orange reimt", ist eine Anspielung auf die Schwierigkeit auf Orange zu reimen.
  • Seite 21 Textkasten: Der Schluss Satz: „Selbe Stelle , selbe Ponywelle“ ist eine Anspielung auf die 1960'er Jahre Batman Fernsehserie, wo jede Folge endete mit "Same Bat-time, Same Bat-channel." (Selbe Bat-Zeit, selber Bat-Kanal)

TriviaBearbeiten

  • Die Geschichte hat eigentlich keinen Offiziellen deutschen Titel. Der hier verwendete ist eine provisorische Übersetzung und wird aus Verwaltungsgründen benutzt.

NavboxenBearbeiten


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.