FANDOM


Rusty Bucket ist ein Erdpony aus Freunde und Feinde

GeschichteBearbeiten

In Freunde und Feinde Sollen Cozy Glow, Chrysalis und Tirek Grogars verschollenen Glock vom Mount Everhoof hohlen. Wobei sie getrennt vorgehen.

Auf ihrem Weg stößt Cozy auf die Hütte von Rusty Bucket, der schon seit Ewigkeiten kein anderes Pony gesehen hat. Cozy wittert einen Chance und tut so als sie ein Hilfloses Fohlen das sich verlaufen hat. Das Pony stellt sich als Rusty Bucket vor und bietet seinen Hilfe. Doch als er hört das Cozy auf den Berg möchte muss er nein sagen.

Als Cozy sauer nach dem Grund fragt löst sie fast die Antwort aus. Rusty erklärt das sie hier in einem Gefährlichen Lawinengebiet sind. Er ist der Hüter des Berges der Ponys am Aufstieg hindern soll. Den da oben gibt es nur Schnee, Eis und Wind die alle gefährlich sind. Es ist generell sehr gefährlich

Cozy erkennt das Rusty einsam ist und bietet ihm Freundschaft an die er auch gerne annimmt. Jetzt wo sie Freunde sind bitte Cozy Rusty sie auf den Berg zu bringen. Dem hält Rusty gegen das echte Freunde ihn nie um etwas bitten würde das verboten ist. So steht es im Tagebuch der Freundschaft das von geschrieben den Mane 6 und von dem Rusty ein Exemplar hat. Cozy kann es nicht glauben, kündigt Rusty die Schein-Freundschaft und geht.

Doch schon wenig später kehrt Cozy zu Rusty Hütte zurück und versucht daran vorbei zu fliegen. Doch der Starke Wind schleudert sie in den Schnee. Nun versucht sie an der Hütte vorbei zu klettern und versinkt im Schnee. Im dritten Anlauf versucht sie sich auf der anderen Seite vorbei zu schleichen, doch da löst Rusty versehentlich eine Dachlawine aus die Cozy verschüttet. Jetzt platz ihr der Kragen und sie will Rusty die Leviten lesen, sie meint das Ponys gefälligst tun sollten worum sie sie bittet und nicht anders. Ihr Geschrei löst einen riesigen Schneeball vom Berg der Cozy mit sich reist. Rusty geht unbekümmert zurück in seine Hütte.

Am nächsten Tag haben die Schurken ihre Differenzen so weit überwunden das sie gemeinsam vorgehen. So kommen sie locker an Rusty vorbei und begraben dessen Hütte unter einer Lawine. Zu seinem Glück passiert ihm nichts und die Schurken lassen ihn Links liegen.

NavboxenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.