Fandom


Sweetie Belle in Aktion ist die neunzehnte Folge der vierten Staffel von My Little Pony – Freundschaft ist Magie und die vierundachtzigste der Serie.

Aus Wut, dass ihre Schwester mehr beachtet wird als sie, sabotiert Sweetie Belle einen wichtigen Auftrag und bereut es bald.

InhaltBearbeiten

Eine kleine BitteBearbeiten

Rarity sitzt an einem wichtigen Auftrag für Sapphire Shores und Sweetie Belle versucht ihr zu helfen, so gut sie kann. Zwischendurch schafft sie es, ihre Schwester zu überreden, die Kleider, die sie für das Theaterstück des Schönheitsfleckenklubs geschneidert hat, mal zu überprüfen, alle original Sweetie Belles, die spätesten morgen Abend fertig sein müssen.

Hinter den Kulissen Bearbeiten

Kurz vor Aufführung sind die Kostüme noch nicht eingetroffen. Als Apple Bloom Sweetie fragt, ob Rarity, die dabei helfen sollte, auch Bescheid weiß, muss Sweetie gestehen, ihre Schwester erst kurz vor knapp gefragt zu haben - sie wollte alles selber machen. Gerade noch rechtzeitig kommt Rarity mit den Kostümen, die sie überarbeitet hat.

Wie war's?Bearbeiten

Nach dem Stück will sich das Trio von den Zuschauern feiern lassen. Als sie sich wundern wo die Mane 6 sind, erzählt ihnen Spike, dass sie Rarity mit dem Sapphire-Auftrag helfen, bei dem sie merkwürdig spät dran ist. Was aber Sweetie Belle am meisten aufregt ist die Tatsache , dass sich die Zuschauer nur an die Kostüme erinnern können.

Sweetie Belle grolltBearbeiten

In der Carousel Boutique verpacken die Ponys gerade die Kleider und Rarity macht den Kopfschmuck für Sapphire fertig. Ganz wichtig ist dabei eine versteckte Naht, die das ganze Ding zusammen hält, wie sie erklärt. Da kommt Sweetie rein. Rarity sieht sofort, dass sie nicht gut drauf ist und denkt schon, es läge an den Kostümen. Doch Sweetie wirft ihrer Schwester vor, sich ins Rampenlicht drängeln zu wollen, wie damals an Sweeties fünftem Geburtstag.

SabotageBearbeiten

In der Nacht, die sie bei ihrer Schwester verbringt, kann Sweetie Belle vor Frust nicht schlafen und holt sich einen Schluck Wasser. Auf ihrem Rückweg entdeckt sie Raritys offene Schlafzimmer Tür, ihre tief schlafende Schwester und den Karton mit dem Kopfschmuck. Da kommt Sweetie eine Idee und sie entfernt den Faden aus der Naht, die alles zusammen hält. Nun kann Sweetie einschlafen.

Der AlptraumBearbeiten

Sweetie Belle träumt von einer Preisverleihung, bei der sie den ersten Platz gewinnt. Doch dann taucht eine Rarity-förmige Wolke auf, die alle mit einem Platzregen verscheucht, der die Trophäe schmelzen lässt. In dem Moment, wo die Wolke einen Blitz abfeuert, erscheint Prinzessin Luna und löst den Alptraum auf. Sie kann verstehen, was in Sweetie Belle vor geht, hat sie doch auch sie eine ältere Schwester, die alle bewundern.

Ein Geburtstag zum VergessenBearbeiten

Die Prinzessin reist mit Sweetie Belle zur Erinnerung an ihren fünften Geburtstag. Sie wollte sich extra hübsch machen und einen großen Auftritt hinlegen, aber als sie die Treppe runterkam, beachtet sie keiner und alle ringten um Rarity rum, woraufhin Sweetie Belle sich in ihrem Zimmer verkroch und anfring zu weinen. Nun zeigt ihr Luna die Dinge aus der Sicht von Rarity. Sweetie Belle hat sich zu viel Zeit gelassen, die gelangweilten Gäste wollten schon gehen und Rarity hat nur versucht, die Party zu retten. Beim nächsten Szenenwechsel sieht Sweetie Belle ein paar Delfine vorbeischwimmen.

Raritys SorgenBearbeiten

Nun zeigt ihr Luna, was erst an diesem Abend geschah: Rarity wird von Befürchtungen geplagt, dass ihrer Arbeit Sapphire Shores nicht gefällt, aber sie hat ihr Bestes getan und legt sich schlafen, damit erkennt Sweetie Belle, dass sie nicht die einzige ist, die sich um Details sorgt. Jetzt zeigt Luna dem Fohlen, welche schrecklichen Folgen die Sabotage haben könnte: Rarity als Lachnummer Equestrias und ihr Leben in Trümmern. Da schreckt Sweetie Belle aus ihrem Traum auf. Als sie ihren Fehler korrigieren will, muss sie feststellen, dass Rarity schon abgereist ist.

Rettet RarityBearbeiten

Mit ihren Freundinnen eilt sie nach Canterlot um das Schlimmste zu verhindern. Vor Ort lässt der Sicherheitshengst Lockdown die Kinder nicht ins Theater in dem Sapphire probt. Auf der Suche nach einem anderen Eingang entdeckt Sweetie eine Leine, die zu einem Fenster des Theaters führt. Mit Apple Blooms Schweif als Haken rutschen sie rüber. Doch nur Sweetie Belle schafft es durchs Fenster, kann gerade noch den Karton mit den sabotierten Klamotten ergattern und lässt ihre Freundinnen rein. Es kommt zu einer Verfolgungsjagd, bei der die Kinder den Karton immer wieder untereinander abgeben. Schließlich kann sich Sweetie Belle mit dem Karton in einen Raum flüchten, in dem sie schon Prinzessin Luna erwartet, die ihr Nadel und Faden gibt. Nach der Reparatur trifft Sweetie Belle auf Rarity, die eine Erklärung verlangt, worauf Sweetie ihr alles erzählt.

Der letzte PfiffBearbeiten

Bei der Anprobe ist Sapphire etwas skeptisch, bis Sweetie sie auf die Naht aufmerksam macht. Von dem Delfin, ihrem Lieblingstier, ist der Popstar hellauf begeistert. Als Rarity wissen möchte, wie Sweetie auf den Delfin gekommen ist, meint diese, es wäre ihr im Traum gekommen und die Einhornschwestern versöhnen sich.

GalerieBearbeiten

AnspielungenBearbeiten

Bislang keine entdeckt.

NavboxenBearbeiten


ve
My Little Pony – Freundschaft ist Magie Episoden
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.